top of page

Angehende Bautechniker besuchen innovative regionale Unternehmen

Interessante Einblicke in die Welt des Bauwesens erhielten kürzlich Studierende des zweiten Semesters der Staatlichen Technikakademie Alsfeld (STA). Mit ihrem Lehrer Daniel Schmidt besuchten sie das Holzbauunternehmen Baumgarten in der Rhön, bei dem sie die serielle Produktion von 3D-Modulen kennenlernten. Bei der Firma ELO-Beton erhielten sie anschließend Einblicke in die Produktion von Betonfertigteilen und lernten den in Deutschland noch wenig bekannten ultrahochfesten Beton (UHPC) kennen.


Modernste Serienfertigung bei Baumgarten in Ebersburg

Holger Fröhlich, Betriebsleiter bei der Baumgarten GmbH in Weyhers-Ebersburg, führte die Studierenden über das Firmengelände des überregional bekannten Holzbauunternehmens. Höhepunkt war die neue Fertigungshalle für 3D-Module. In der imposanten, ca. 17 m Meter hohen  und ca. 3.500 Quadratmeter großen Halle in Holzbauweise werden moderne „Container“ in Holzbauweise gebaut, die fertig ausgebaut, vor Ort modular zu einem Gebäude zusammengesetzt werden. Bereits realisiert wurden zahlreiche Schulgebäude v.a. im Rhein-Main-Gebiet aber auch andere Nutzungen in ganz Deutschland. Bei Baumgarten vorgefertigte Holzelemente werden in der angenehm beheizten und gut belichteten Halle zu Modulen zusammengesetzt und in einer Produktionslinie durch regionale Handwerksbetriebe ausgebaut. In wenigen Tagen sind die Module vorbereitet für den Transport und werden in bis zu drei Ebenen gestapelt. Aktuell entstehen 69 Module (B/L/H = 3,5/7,2/3 m) für eine Flüchtlingsunterkunft. In einer anschließenden Diskussionsrunde wurden die Vorteile dieser Bauweise besprochen: „Aufgrund ihres hohen Vorfertigungsgrades sind die Module schnell montiert, durch Serienfertigung entstehen eine hohe Bauqualität und Kostenvorteile - insbesondere bei der Planung - und die Modularität erleichtert den Rückbau bzw. die Nachnutzung“ fasst Holger Fröhlich abschließend zusammen.


Das 2. Semester der Technikakademie zu Besuch bei der Baumgarten GmbH


Für den Abtransport zur Baustelle gestapelte 3D-Module


Blick in die moderne Fertigungshalle bei Baumgarten


Die 17 Meter hohe Fertigungshalle für die 3D-Module beeindruckte die Studierenden


Modernste Betontechnologie bei ELO-Beton

Die Elementbau Osthessen GmbH mit Sitz in Eichenzell öffnete ebenfalls ihre Tore für die Studierenden. Urban Goldbach, Produktionsleiter und Absolvent der Technikakademie führte die Studierenden über das weitläufige Industriegelände. Besonders beindruckt waren die Studierenden von der Produktionshalle mit Vorspanneinrichtung, in der bis zu 40 Meter lange Spannbetonträger hergestellt werden. Mit Schwertransporten werden die fertigen Bauteile schließlich zur Montage auf die Baustellen gefahren. Goldbach erläuterte den Studierenden noch die Besonderheiten des Ultrahochfesten Betons (UHPC), der bis zu zehnmal tragfähiger als Normalbeton ist. „Mit UHPC könnten Betonbauteile deutlich schlanker und damit leichter und umweltfreundlicher hergestellt werden. Leider gibt es in Deutschland hierzu noch keine Norm, so dass die Umsetzung von einer Zustimmung im Einzelfall abhängig und damit sehr aufwendig ist.“


Bewehrtes Bauteil mit Spanngliedern bei ELO


Vorgefertigte Spannbetonträger warten auf den Transport


Die Werksbesichtigungen bei Baumgarten und ELO-Beton bot den angehenden Bautechnikern der STA wertvolle Einblicke in innovative Technologien der Bauindustrie. Oberstudienrat Schmidt ist überzeugt: „Exkursionen wie diese tragen dazu bei, dass die Studierenden gut auf ihre zukünftigen beruflichen Herausforderungen vorbereitet werden. Sie sind gleichzeitig ein wichtiger Motivationsfaktor, denn dadurch wird deutlich, welch interessante und vielfältige Aufgaben auf die kommenden Bautechniker warten.“


126 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page